Doppeleiche am Braker Bahnhof (Gefällt!)

Mittwoch, 5. Juli 2017

P1140099 IMG_0990

Ort: Brake, Naggertstraße Ecke Maagshofstraße, hinter der Gaststätte
Baumart: Stieleiche (Quercus robur) mit zwei Stämmen, einer davon mit Efeu
Zeit: Juli 2017
Fotos: Metin Aksu, Jens J. Korff

Die ortsbildprägende Doppeleiche zierte jahrzehntelang den Biergarten der alten Gaststätte. Sie ist durch den geplanten Bau von drei Wohnhäusern und einer Zufahrt auf dem Nachbargrundstück gefährdet. Trotz ihrer stattlichen Statur hat das Bauamt die Eiche im Bebauungsplan „Maagshöhe“ nicht als zu schützenden Baum eingetragen. Viele Braker wünschen, dass der Baum erhalten bleibt. Vielleicht ist noch ein Kompromiss mit den Bauplänen des Investors möglich.

Samstag, 15. Juli 2017, 19 Uhr treffen sich die Baumfreunde im Biergarten der Gaststätte „Stellwerk„, um ein Glas auf die Eiche zu heben und ein Lied auf sie zu singen.

Die Eiche wurde am Morgen des 14. Juli 2017 gefällt! Sie war 109 Jahre alt.

Der Umtrunk am Samstag ist abgesagt!

(mehr …)

Verstümmelt: Eiche Kurt-Schumacher-Straße

Freitag, 3. Januar 2014

Eiche Kurt-Schumacher-Str.

Ort: Kurt-Schumacher-Straße 25, am Supermarkt (Nähe Bültmannshof)
Baumart: Stiel-Eiche
Zeit: August 2013
Foto: Werner Bode (mehr …)

Gefällt: Eiche Beethovenstraße

Freitag, 3. Januar 2014

Eiche Beethovenstr K

Ort: Beethovenstraße 51
Baumart: Stiel-Eiche
Zeit: August 2013
Fotos: Werner Bode (mehr …)

Eichen am Baderbach (gefällt)

Montag, 15. April 2013

 Eichen am Baderbach (gefällt)

Ort: Baderbach-Grüngürtel
Baumart: Eichen (eine davon gefällt)
Zeit: April 2013
Foto: Jens J. Korff

Linde Wertherstraße (gefällt!)

Donnerstag, 22. November 2012

Linde Wertherstr.

Ort: Wertherstraße 264, Höhe Wellensiek (Sparkasse)
Baumart: Linde
Zeit: September 2011
Foto: Jens J. Korff

Weitere Fotos: WIG Dornberg

Leider wurde diese schöne und auffällige Linde für verkehrsunsicher erklärt und soll wahrscheinlich Anfang 2013 gefällt werden, wenn die Straße dort umgestaltet wird. Anwohner vor Ort versuchen, den Baum zu verteidigen. Kontakt über service@bund-bielefeld.de

Bei einem Ortstermin am 23.11.2012 mit Stefan Meyer vom Umweltamt, Henning Hovermann vom Verkehrsamt, dem Anwohner Stefan Biermann und mir wurde deutlich, dass die Äste in der Krone der Linde geschädigt sind und deshalb alle paar Jahre wegen der Verkehrssicherheit zurückgeschnitten werden müssen. Die Linde leidet unter den Autos, die permanent beim Ein- und Ausparken über ihre Wurzeln fahren. Ein Baumgutachten hat 2009 ergeben, dass die Linde längerfristig wohl kaum zu retten sei und durch den geplanten Straßenumbau weiter geschädigt würde. Deshalb könnte es sein, dass wir uns damit abfinden müssen, dass ihre Tage gezählt sind. Wir prüfen aber zurzeit das Gutachten.

Jens J. Korff

Anfang 2016 war die Linde verschwunden.

Sie kennen einen schöneren Baum in _gefällt?

Dann nichts wie hin: Fotografieren Sie ihn digital, so lange er noch steht, und schicken Sie uns das Foto und die Angaben über die Seite "Baum melden".